Uni Stuttgart eröffnet adaptives Hochhaus

Uni Stuttgart eröffnet adaptives Hochhaus

Auf dem Campus in Vaihingen hat die Universität Stuttgart heute das weltweit erste sogenannte adaptive Hochhaus eröffnet. Wissenschatlerinnen und Wissenschaftler wollen hier untersuchen, wie sich Gebäude aktiv an wechselnde Umwelteinflüsse wie Wind oder auch Erdbeben anpassen können. Möglich ist das unter anderem durch 24 computergesteuerte Hydraulikzylinder im Stahlskelett Gebäudes, die dann zum Beispiel bei starkem Wind einen Gegendruck erzeugen können. Auch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer war bei der Eröffnung des 35,5 Meter hohen Demonstrator-Hochhauses heute Mittag mit dabei.

Der Prototyp entsteht im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderfurschungsbereichs 1244 an der Universität Stuttgart. Das Demonstrator-Hochhaus wurde außerdem im Rahmen der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegionStuttgart (IBA’27) als IBA-Projekt ausgewählt.