Unfall auf A8 führt zu Vollsperrung

Unfall auf A8 führt zu Vollsperrung

Eine kurze Unachtsamkeit einer Autofahrerin hat am Wochenende auf der A8 zu drei Verletzten und einer rund zweistündigen Vollsperrung in Richtung Stuttgart geführt. Nach Polizeiangaben hatte die 32-jährige Fahrerin bei Merklingen nicht rechtzeitig bemerkt, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geriet und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Durch die Vollsperrung bildete sich ein Stau mit zwölf Kilometern Länge. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.