Ulmer Zelt nach zwei Jahren Pause wieder zurück

Ulmer Zelt nach zwei Jahren Pause wieder zurück

Das Ulmer Zelt legt wieder los. Die meisten Corona-Beschränkungen sind aufgehoben, das heißt: Es gibt wieder Live-Unterhaltung auf dem Ulmer Volksfestplatz in der Friedrichsau. Nach der Abstinenz in den vergangenen zwei Jahren startet der Kultursommer im Ulmer Zelt am 18.Mai, in seine 34. Spielzeit. Die neue künstlerische Leiterin, Cordula Baier, stellt bei einer Pressekonferenz das vielfältige Programm für den Sommer vor. Neben dem Kinderprogramm an den Nachmittagen, gibt es vor allem für die Erwachsenen Gäste das ein oder andere Highlight. Die Euphorie ist riesengroß, trotzdem ist im Hinterkopf aller Organisatoren die noch immer anhaltende Pandemie. Zwar herrscht keine Personenobergrenze oder Maskenpflicht, dennoch könnte die Nachfrage etwas gedämpft sein. Die finanziellen Einbußen, aufgrund der Zwangspause, sollen trotzdem so gut wie möglich ausgeglichen werden. Der Ticketvorverkauf startet am Freitag den 22.April ab 9 Uhr. Karten können dann entweder online oder am Kartenwagen östlich vom Münsterplatz erworben werden.