Ulmer Universitätsklinikum beteiligt sich an radiologischem Netzwerk RACOON

Ulmer Universitätsklinikum beteiligt sich an radiologischem Netzwerk RACOON

Um radiologische Daten von Covid-19 Fällen strukturiert erfassen und verarbeiten zu können, haben 36 Universitätskliniken zusammen mit weiteren Forschungseinrichtungen das Netzwerk RACOON gegründet. Die Universitätsklinik Ulm beteiligt sich ebenfalls an dem Projekt. Mithilfe radiologischer Bildgebung kann eine Corona Infektion sicher erkannt und bewertet werden. Ziel des Netzwerks ist es, eine Datengrundlage zur Erforschung von Covid-19, sowie weiteren Lungenkrankheiten zu sammeln. Die Daten sollen zur Bekämpfung der Pandemie, der besseren Versorgung von Covid-19 Erkrankten und zur Erstellung von Frühwarnmechanismen für epidemiologische Studien dienen.