Ulmer Seniorenresidenz geht die Schutzausrüstung aus

Ulmer Seniorenresidenz geht die Schutzausrüstung aus

Durch die Corona-Pandemie bleiben weltweit viele Flugzeuge am Boden – auch der Flieger, der Atemmasken und Desinfektionsmittel für die Ulmer Seniorenresidenz Friedichsau geladen hat. Dabei braucht das Personal dringend Nachschub. Fleißige Unterstützer haben sich schon an die Nähmaschinen gesetzt und selbst Mundschutze genäht. Aber die Seniorenresidenz bittet  jetzt um Hilfe: Wer Mundschutze, Desinfektionsmittel oder ganz allgemein Schutzausrüstung übrig hat, kann die Seniorenresidenz gerne unterstützen.

Entweder per Mail an: info@seniorenresidenz-friedrichsau.de oder anrufen unter: 0731 924 1804