Ulmer Marktplatz wird drei Tage lang zum Begegnungsraum für Demokratie

Ulmer Marktplatz wird drei Tage lang zum Begegnungsraum für Demokratie

Egal, ob in der Schülervertretung, im Gemeinde- oder Personalrat oder im Familienrat: Demokratie fängt im Kleinen an. Und sie funktioniert selten ohne Diskussionen. Mal wird da richtig gestritten, mal ist man sich schneller einig. Ein Ort für beide Arten von Diskussionen ist jetzt für drei Tage lang der Ulmer Markplatz. Dort macht „Re: Present“ Halt, ein bundesweites Projekt der Initiative Offene Gesellschaft und des Vereins Diskutier Mit Mir. Neben einer Ausstellung und dem Angebot zum offenen Diskurs dort bietet das Team zusammen mit zahlreichen lokalen Gruppen ein buntes Programm an: https://75jahredemokratie.ulm.de/aktuelle-meldungen/represent. Noch bis Samstag können alle Interessierten von 13 bis 21 Uhr die Ausstellung auf dem Marktplatz besuchen.