Ulmer Hirnforscher will nicht in Enquete Kommission

Ulmer Hirnforscher will nicht in Enquete Kommission

Nominierung abgelehnt: Der Ulmer Hirnforscher Manfred Spitzer hat eine Nominierung der AfD für die Enquete-Kommission des Bundestags abgelehnt. Spitzer hätte in der Kommission zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt als Experte dabei sein sollen – wolle aber laut Medienberichten nicht mit der AfD in Verbindung gebracht werden, da er deren Ziele und Vorstellungen nicht teile. Die Enquete Kommission soll untersuchen, wo und auf welche Weise die berufliche Bildung an die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt angepasst werden muss.