Ulmer DJ spricht über die Sorgen in der Eventbranche

Ulmer DJ spricht über die Sorgen in der Eventbranche

Acht Monate ist her, dass der Ulmer DJ Fabian Farell vor großem Publikum aufgetreten ist. Seit dem ersten Lockdown ist es in der Event- und Kulturszene still geworden. Seit gestern (02.11.2020) gibt es einen Teil-Lockdown, doch die Veranstaltungsbranche hängt immer noch im ersten fest, finden die Künstler. Sie wollen nicht mehr schweigen und wenden sich aktuell unter dem Hashtag #alarmstuferot an die Bundesregierung. Farell spricht bei uns im Studio über seine Sorgen, über seine Mitarbeiter und mögliche Lösungen für die Unterhaltungsindustrie.