„Ulm erleben“ – Werbekampagne der Stadt in Zeiten von Corona

„Ulm erleben“ – Werbekampagne der Stadt in Zeiten von Corona

„Ulm erleben“ – Das war in den letzten Monaten nur sehr eingeschränkt möglich. Die Geschäfte haben wieder geöffnet, die Innenstädte füllen sich langsam. Die Stadt Ulm und das Ulmer City-Marketing haben sich aus diesem Grund eine Werbekampagne überlegt, die einigen schon bekannt vorkommen könnte.

Man sieht sie an vielen prominenten Stellen in Ulm – die Werbeplakate der Kampagne „Ulm erleben“. Vor rund einem Jahr wurde sie ins Leben gerufen. Damals lautete die zentrale Aussage: Ulm ist trotz der vielen Baustellen weiterhin gut erreichbar und ein idealer Ort um shoppen zu gehen. Durch die Corona-Krise hat man sich dazu entschieden, die Kampagne wieder aufleben zu lassen. Natürlich auf die aktuelle Situation zugeschnitten.

Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen, wird sie aber nur über die Medien-Kanäle beworben und nicht mit großen Plakaten in der Stadt. Damit will man auch auf die sich wöchentlich ändernden Bestimmungen flexibel reagieren können.

Zwar haben die Geschäfte geöffnet und die Menschen trauen sich wieder mehr in die Innenstadt.  Für Denise Kleis und Stefan Greiner war die Kampagne dennoch der richtige Schritt, um auch der Unsicherheit der Menschen entgegenzuwirken.

Der gebührende Abstand und die Einhaltung der Hygienevorschriften sind beim Shoppen natürlich weiterhin einzuhalten. Damit man Ulm auch in Zukunft sicher erleben kann.