Übergabe der neuen Biberacher Klinik verzögert sich

Übergabe der neuen Biberacher Klinik verzögert sich

Die Übergabe des neuen Zentralkrankenhauses in Biberach verschiebt sich um drei Monate. Bereits im Januar hätte der Generalübernehmer Vamed die Klinik an die Sana AG als Betreiber übergeben sollen. Grund der Verzögerung sei der Mehraufwand durch Corona bedingte Umstände. Dazu gehören notwendige Schutz- und Hygienemaßnahmen auf der Baustelle, Einschränkungen im Reiseverkehr und Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung. Aktuell rechnet Vamed mit der baulichen Fertigstellung des Neubaus in der ersten Maiwoche 2021. Der angestrebte Termin zur Inbetriebnahme im September soll dennoch eingehalten werden können.