TTC Neu-Ulm in der Königsklasse, Ulmer Artistin im Cirque du Soleil

TTC Neu-Ulm in der Königsklasse, Ulmer Artistin im Cirque du Soleil

Was ist es für eine besondere Leistung vom TTC Neu-Ulm in der bisherigen Champions League Saison im Tischtennis. Direkt bei der ersten Teilnahme an der Königsklasse stehen die Neu-Ulmer im Viertelfinale. Im Hinspiel empfangen die Jungs um Trainer Dmitrij Mazunov den russischen Vertreter aus Jekaterinburg in der heimischen Halle in Pfaffenhofen. Die Russen gehen als klarer Favorit ins Spiel. Der TTC kann aber schon jetzt unabhängig vom Ausgang des Spiels auf seine Leistung im höchsten europäischen Wettbewerb stolz sein.
Einen großen Traum kann sich auch Lea Toran Jenner erfüllen. Die Artistin ist diese Woche zur Premiere in London zum ersten Mal auf der Bühne des Cirque du Soleil gestanden. Für die Ulmerin ist es der erste Auftritt in diesem Format und gleichzeitig auch der Startschuss für eine 18-monatige Europatour. Nach einer Corona-Infektion kämpft sie sich die letzten Wochen mit hartem Training zurück um rechtzeitig fit zu sein und das Publikum mit ihrer spektakulären Akrobatik begeistern zu können. Auf den gelungenen Show-Auftakt folgen für die Artistin nun 349 weitere Auftritte in verschiedenen europäischen Städten.