Diagnose „Multiple Sklerose“: Trotz unheilbarer Krankheit nicht aufgeben

Diagnose „Multiple Sklerose“: Trotz unheilbarer Krankheit nicht aufgeben

Multiple Sklerose – Die Krankheit mit den tausend Gesichtern, sagt man. Die chronisch neurologische Autoimmunerkrankung verläuft ja bekanntlich sehr oft in Schüben und ist nach wie vor nicht heilbar. Im Verlauf der Erkrankung können dabei stets recht unterschiedliche Beschwerden auftreten. Möglich sind zum Beispiel Seh- und Gefühlsstörungen, starke Schmerzen oder Lähmungen. Die Ausprägungen solcher MS-Schübe variieren darüber hinaus zudem von Patient zu Patient. Wen ein solcher Schub wortwörtlich aus dem Leben gerissen und an den Rollstuhl gebunden hat, ist Jörg Wütz. Resignieren und Aufgaben kommen für ihn aber definitiv nicht in Frage. Und das auch, weil ihn seine Frau tatkräftig unterstützt und in die Rehaklinik begleitet hat.