Trotz gesunkener infektionszahlen – Kretschmann tritt auf die Bremse

Trotz gesunkener infektionszahlen – Kretschmann tritt auf die Bremse

Obwohl die Corona-Infektionszahlen seit Jahresbeginn stark gesunken sind, will Ministerpräsident Winfried Kretschmann nur vorsichtig und stücklesweise öffnen. Beunruhigt zeigt er sich über die Zunahme der Ansteckung mit den Corona-Mutanten. Dass der in der letzten Ministerpräsidentenkonferenz für Öffnungen angestrebte Inzidenzwert von unter 35 bis nächste Woche noch erreicht werden kann, das stellt Kretschmann in Frage. In der heutigen Landespressekonferenz hat er seine Sicht auf die momentane Lage, aber auch kleinere Lockerungen für den Einzelhandel und die Kontaktbeschränkungen in Aussicht gestellt. Er hat aber auch gemahnt, dass die Hygiene- und Abstandsregeln noch sorgfältiger eingehalten werden sollen. Sollten sich die Ansteckungszahlen wieder nach oben entwickeln, müssten seiner Meinung nach dann auch wieder die Maßnahmen verschärft werden.