Tödlicher Verkehrsunfall bei Tamm

Tödlicher Verkehrsunfall bei Tamm

Am Montagabend ist bei Tamm zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 43-jähriger Corsa-Fahrer wollte an einer Kreuzung auf die Kreisstraße einbiegen und hat dabei einen vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer übersehen. Bei der Kollision wurde der 43-Jährige in seinem Wagen eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Ersthelfer hatten noch versucht den Mann mit Reanimationsmaßnahmen zu retten. Der Audi überschlug sich und bleib im Straßengraben liegen. Der 36-jährige Fahrer konnte sich aber selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger angefordert. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens schätzt die Polizei auf etwa 40 000 Euro. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die Kreisstraße zwischen der Bundesstraße 27 und der Abzweigung nach Tamm voll gesperrt.