Tödliche Messerstiche auf Kollege: Angeklagter legt Geständnis ab

Tödliche Messerstiche auf Kollege: Angeklagter legt Geständnis ab

Vor dem Landgericht Ulm beginnt heute der Prozess gegen einen laut Gericht 24-jährigen. Er soll im Juni vergangenen Jahres seinen 54-jährigen Arbeitskollegen an seinem Arbeitsplatz in Munderkingen im Alb-Donau Kreis mit insgesamt neun Messerstichen getötet haben. Die Tat soll sich während einer Vesperpause abgespielt haben, in der der Angeklagte sich dem Opfer von hinten genährt und dann zugestochen haben soll. Daher wirft die Staatsanwaltschaft dem 24-jährigen heimtückischen Mord vor. Zwar hat der Angeklagte während des Prozessauftaktes die Tat gestanden, machte aber immer wieder Bemerkungen die Zweifel an seiner geistigen Zurechnungsfähigkeit aufkommen lassen. Daher muss das Gericht jetzt untersuchen inwiefern der Angeklagte schuldfähig ist.