Todesursache steht fest

Todesursache steht fest

Die Kerzen am Spielplatz direkt an der Rems in Schwäbisch Gmünd erinnern an den schrecklichen Unfall, der hier am Montag passiert ist. Gegen Mittag stürzt ein dreijähriger Junge in den Bach. Wenig später wird er von den Erziehern tot gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht zu klären, wie der Junge genau gestorben ist. Dazu wurde auch eine Obduktion durchgeführt. Jetzt steht die Todesursache möglicher Weise fest.

Gegenstand der Ermittlungen ist auch, weshalb der Junge unbeaufsichtigt war. Laut eines Berichtes von RTL soll es sich bei dem Kind um einen Zwilling gehandelt haben. Die Polizei wollte dies auf Nachfrage bislang nicht bestätigen.

Nach dem tragischen Ereignis will die Stadtverwaltung reagieren und den Spielplatz sicherer machen.