Tierische Rettungsaktion – Feuerwehr befreit Hund aus Rohr

Tierische Rettungsaktion – Feuerwehr befreit Hund aus Rohr

Mit elf Einsatzkräften ist die Feuerwehr Weinstadt gestern zu einem nicht ganz gewöhnlichen Einsatz ausgerückt. Eine Frau hatte um Hilfe gebeten. Ihr Hund ist beim Gassigehen in ein etwa zwanzig Meter Abwasserrohr gekrochen und ist darin steckengeblieben. Aus eigener Kraft konnte sich der Vierbeiner nicht mehr befreien. Die herbeigerufenen Helfer konnten das Tier aber mit schwerem Gerät befreien. Dabei kamen neben einem Hammer auch Bolzenschneider und Trennschleifer zum Einsatz. Die Einsatzkräfte konnten damit eine Öffnung ins Rohr machen und den Hund aus seiner misslichen Lage befreien. Etwas verstört hat er sich dann in den Armen seines Frauchens vom großen Schock erholen können.