Tiago Apolónia bei Olympia

Tiago Apolónia bei Olympia

Seit vergangener Woche laufen die Olympischen Spiele in Tokio. Heute hat es für Deutschland die ersten Goldmedaillen gegeben. Für einen Sportler aus unserer Region ist es in der Nacht auf Montag ernst geworden. Tischtennisspieler Tiago Apolonia vom TTC Neu-Ulm geht in Japan für sein Heimatland Portugal an den Start. Doch:

In Runde zwei ist schon Schluss. Tiago Apolonia vom TTC Neu-Ulm scheidet bei den Olympischen Spielen mit 2:4 gegen den Inder Sharath Kamal Achanta aus. Zuvor hat sich der Portugiese klar mit 4:0 gegen den Nigerianer Olajide Omotayo durchgesetzt. Noch hat er aber weiterhin die Chance auf eine Medaille und zwar im Tischtennis-Mannschaftswettbewerb. Hier trifft er im Achtelfinale mit seinen Teamkollegen am kommenden Montag auf die deutsche Mannschaft um Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska.