Thomas Strobl – der zeitliche Ablauf des Amoklaufs an der Uni Heidelberg

Thomas Strobl – der zeitliche Ablauf des Amoklaufs an der Uni Heidelberg

Eine 32-köpfige Ermittlungsgruppe soll nach dem Amoklauf an der Universität Heidelberg die Hintergründe klären. Ein 18-Jähriger hat dort am Montag in einem Hörsaal mit einer Waffe um sich geschossen. dabei wurde eine 23-jährige Studentin durch einen Kopfschuss so schwer verletzt, dass sie wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlag. Drei weitere Studenten erlitten leicht bis mittelschwere Verletzungen. Der Täter hat sich anschließend im Außenbereich der Universität selbst getötet.

Innenminister Thomas Strobl hat den Ablauf des Polizeieinsatzes heute gelobt. In einer Pressekonferenz fasste er den zeitlichen Ablauf vom Eintreffen der ersten Notrufe, über das Eintreffen der ersten Polizeibeamten bis zum Auffinden der Leiche des Amokläufers zusammen.

Thomas Strobl über die Arbeit der Ermittlungsgruppe „Botanik“: https://www.regio-tv.de/mediathek/video/thomas-strobl-ermittlungsgruppe-soll-amoklauf-hintergruende-klaeren/