Neuer Ausstellungsbereich im Naturkundemuseum

Neuer Ausstellungsbereich im Naturkundemuseum

Im Naturkundemuseum Stuttgart ist ab Donnerstag, 22. Oktober der neue Dauerausstellungsbereich „Tertiär – geboren aus der Katastrophe“ eröffnet. In dem neuen Ausstellungsteil wird der Aufstieg der Säugetiere nach dem Aussterben der Dinosaurier vor etwa 66 Millionen Jahren thematisiert.  Neben vielen Originalfossilen sollen vor allem die Modelle und Skelette von Urzeittieren zu Besuchermagneten werden. Besonders imposante Tiere der Tertiär-Zeit sind diese drei Meter hohe Urzeitelefanten mit vier Stoßzähnen, die vor 13 einhalb Millionen Jahren hier lebten- Nachbildungen davon sind am Museumsteich zu sehen