Tauwetter und Eisschollen sorgen für Hochwassergefahr

Tauwetter und Eisschollen sorgen für Hochwassergefahr

Das Tauwetter hat die Argen bei Wangen nicht nur anschwellen lassen, sondern zeitweilig auch zu zahllosen, auf dem Wasser treibenden Eisschollen geführt. Um die Gefahr von Hochwasser zu bannen, hat die Wangener Feuerwehr am Dienstag mehrere Stauwehre geöffnet, damit Wasser und Eis abfließen konnten. Damit bannte sie die Gefahr, dass Eisschollen an den Wehren aufliefen und diese buchstäblich verstopften. Ansonsten hätte die Gefahr eines Hochwassers gedroht. (Videomaterial: Feuerwehr Wangen)