Tatverdächtige hüllen sich in Schweigen

Tatverdächtige hüllen sich in Schweigen

Nach der Tötung einer 16-Jährigen am Rande des Allgäu-Airports in Memmingen haben sich die beiden Verdächtigen bislang nicht zu den Mordvorwürfen geäußert. Die 15-Jährige und der 25 Jahre alte Mann hätten in den Vernehmungen und vor der Haftrichterin von ihrem Recht zu schweigen Gebrauch gemacht. Die beiden Verdächtigen sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, die 16-Jährige am Sonntag auf einem Gelände nahe dem Memminger Flughafen heimtückisch ermordet zu haben.

Zu einem möglichen Motiv, dem Tathergang und der Beziehung der beiden Verdächtigen zum Opfer äußerte sich der Sprecher nicht. Die Ermittlungen dazu liefen „auf Hochtouren“.