Tarifverhandlungen – IG Metall demonstriert mit Autokorso

Tarifverhandlungen – IG Metall demonstriert mit Autokorso

Die Tarifverhandlungen der IG Metall mit dem Arbeitgeberverband sind heute in die dritte Runde gegangen. Auch im dritten Anlauf haben sich die beiden Parteien nicht einigen können. Die Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft in Stuttgart zum Anlass für eine Autokorso-Demonstration genommen. Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Geld. Der Arbeitgeberverband lehnt das aber kategorisch ab. Der Autokorso ist in Degerloch gestartet, führte über die Theodor-Heuss-Straße und endete mit einer Kundgebung auf dem Cannstatter Wasen. Laut Polizei waren rund 320 Autos beteiligt. Die Tarifverhandlungen endeten heute ergebnislos. Die Gewerkschaft hat Warnstreiks für den 2. März angekündigt.