Tanzen für den guten Zweck

Tanzen für den guten Zweck

Mukoviszidose – Das sperrige Wort beschreibt eine unheilbare Erbkrankheit, bei der ein zäher Schleim in den Organen entsteht. Lange hatten Mukoviszidose-Patienten eine geringe Lebensdauer, viele haben das Erwachsenenalter nicht erreicht. Die Forschung entwickelt immer neue Therapiemöglichkeiten und Medikamente, um die Lebenserwartung zu verlängern – aber die Forschung ist teuer. Deswegen setzen sich Menschen wie die im Mukoviszidose Verein Ulm für die Patienten ein. Am kommenden Donnerstag findet eine Benefiz Gala  im Theater Ulm statt. Die Spendengelder sollen den Mukoviszidose-Patienten aus der Region helfen, damit die Forschung auch weiter vorangetrieben werden kann. Der gute Zweck steht bei allen an erster Stelle, denn trotz der Belastungen durch die Pandemie, verzichten alle Tänzer auf ihre Gage, um die gesammelten Spenden ganz dem Mukoviszidose Verein und der Stiftung Gänseblümchen zukommen zu lassen.