Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals

Mehrere Hundert Besucher sind zu den insgesamt zwölf Programmpunkten am Tag des offenen Denkmals nach Biberach gekommen. Ein Höhepunkt waren die Führungen durch das Gebäude in der Schulstraße 26. Dabei soll es sich in Teilen um das älteste Haus der Stadt handeln. Einige der Bauhölzer stammen aus dem Jahr 1316. Das haben Untersuchungen ergeben. Zimmermeister und Restaurator Bernd Otto führte die Besucher durch das Haus und erläuterte die Besonderheiten.
Der Verein Stadtforum Biberach belagerte sozusagen den Platz rund um den Gießübel. Die Besucher erwarteten nicht nur Turmgeschichten und Führungen durchs Quartier, sondern auch eine Ausstellung. Der Titel: „Fachwerk trifft auf Beton.“ Das Stadtforum thematisierte dabei vor allem den jahrelangen Leerstand des Steigerlagers.