Tag der Landschaftsgärtner auf der Landesgartenschau in Überlingen

Tag der Landschaftsgärtner auf der Landesgartenschau in Überlingen

In den letzten Wochen haben Starkregen und Unwetter den Süden und Westen Deutschlands in Atem gehalten. Trauriger Höhepunkt: Die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit fast 160 Toten. Durch den Klimawandel nehmen solche Unwetter deutlich zu. Somit hatte der Tag der Landschaftsgärtner auf der Landesgartenschau in Überlingen auch einen hochaktuellen Themenschwerpunkt: Geladene Gäste diskutierten über die Rolle des Garten – und Landschafsbaus im Kampf gegen den Klimawandel. Martin Joos, Vorstandsvorsitzender des Verbands für Garten- und Landschaftsbau in Baden-Württemberg betonte, wie wichtig der Ausbau einer grünen Infrastruktur in den Städten sei. Der Berufstand der Landschaftsgärtner trage entschieden dazu bei, eine grüne Zukunft für Mitmenschen zu gestalten. Theresia Keck war in Überlingen vor Ort und berichtet.