Tabea Booz meldet sich zu Wort

Tabea Booz meldet sich zu Wort

„Worte“ heißt der neue Song, den Tabea Booz morgen veröffentlicht: Eine für sie eher politische Popnummer, mit der sie ein klares Zeichen setzen möchte. Es geht darin vor allem um die Themen Rassismus und Diskriminierung sowie das Verlangen nach einer gerechteren, respektvolleren Welt.

Die Idee für den Song kommt der 31-Jährigen nach den Black Lives Matter Demonstrationen im April letzten Jahres. Ihr fällt auf, dass sie vieles über Rassismus und Diskriminierung noch nicht weiß, deshalb möchte sie darauf aufmerksam machen und gleichzeitig ihre Musik für ein Statement nutzen.

Hinter dem Song steckt ein klares Ziel: Menschen dazu inspirieren, den Mund aufzumachen, wenn jemandem Unrecht getan, diskriminiert oder rassistisch beleidigt wird.