Stuttgarter Kickers ziehen ins Achtelfinale ein

Stuttgarter Kickers ziehen ins Achtelfinale ein

Die Stuttgarter Kickers gewinnen in der 3. Runde des DB Regio wfv Pokals mit 4:1 gegen den Landesligisten TuS Metzingen. Das Spiel fand im Gazistadion auf der Waldau statt. Der Grund – die Stadt Metzingen und die Polizei hatten Angst vor Randale rivalisierender Kickers und SSV Reutlingen Fans – und der TuS hohe Sicherheitsauflagen aufgezwungen. Die konnte der Landesligist nicht erfüllen – das Spiel hätte damit mit 3:0 für die Kickers gewertet werden müssen – die wollten allerdings sportlich ins Achtelfinale einziehen und haben vorgeschlagen in Degerloch zu spielen.

Am Sonntag geht es für die Blauen in der Oberliga beim FV Ravensburg und Ex-Kickers Coach Tobias Flitsch weiter – der FVR lieferte am Dienstag dem Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball einen großen Kampf und verlor erst in der Schlußphase mit 1:3. Die Kickers werden in Oberschwaben also eine deutliche Leistungssteigerung benötigen um den 4 Auswärtssieg in Folge einzufahren.