Stuttgart will Querdenker-Demos zukünftig verbieten

Stuttgart will Querdenker-Demos zukünftig verbieten

In einer Sondersitzung des Innenausschusses des Landes wurde heute die Corona-Demo der Querdenker am Karsamstag aufgearbeitet. Die Behörden streiten sich darüber, ob die Stadt die Corona-Demo der Querdenker am Karsamstag auflösen oder im Voraus verbieten hätte sollen. Oberbürgermeister Frank Nopper und Sozialminister Manne Lucha standen im Ausschuss heute Rede und Antwort. Eine Konsequenz ist aber bereits klar: Demonstrationen der sogenannten Querdenker-Bewegung sollen von nun an in Stuttgart verboten werden.