Sturmtief „Ignatz“ sorgt teilweise für Chaos

Sturmtief „Ignatz“ sorgt teilweise für Chaos

In Baden-Württemberg hat Sturmtief Ignatz für Unfälle gesorgt und Bahnstrecken sowie Stromleitungen beschädigt. Besonders betroffen waren auch die Gebiete im Schwarzwald. Bei Hinterzarten musste beispielsweise ein Zug evakuiert werden, der gegen einen umgestürzten Baum gefahren ist. In Karlsruhe und im Rhein-Neckarkreis kam es zu Behinderungen im S-Bahn-Verkehr. Zumeist aber sorgten umherfliegende Baustellenschilder, umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste für zahlreiche Einsätze. Der deutsche Wetterdienst hatte schon vorher vor schweren Sturmböen und teilweise orkanartigen Böen gewarnt. Die sollen sich nun aber in den Abendstunden wieder abschwächen. Nur im Bergland kommt es bis in die zweite Nachthälfte noch zu starken Böen mit Windgeschwindigkeiten von 60-80 Stundenkilometern.