Sturmtief Eberhard macht ordentlich Wind in der Region

Sturmtief Eberhard macht ordentlich Wind in der Region

Umgestürzte Bäume, gesperrte Bahnstrecken, abgedeckte Häuser. Sturmtief Eberhard hatte Deutschland gestern fest im Griff. Im Bahn- und Flugverkehr kam es teilweise zu massiven Verspätungen. Während in Nordrhein-Westfalen sogar ein Mensch starb, kam unsere Region noch relativ glimpflich weg. Doch auch in Neu-Ulm wurde eine 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Und nach dem Sturm kam dann gleich der Winter zurück und hat heute Morgen für ein Verkehrschaos gesorgt.