Studie zu Suizid von Uni Ulm

Studie zu Suizid von Uni Ulm

Die Universität Ulm arbeitet gemeinsam mit dem Bezirkskrankenhaus Günzburg an einer Studie zum Thema „Verlust durch Suizid“. Dafür suchen die Projektpartner volljährige Teilnehmer, die nach ihrem 14. Geburtstag einen nahestehenden Menschen durch Suizid verloren haben. Die Wissenslücke im Bereich der sozialen Unterstützung nach Verlust durch Suizid sei nicht ausreichend erforscht, und solle so gefüllt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dem Wissen wolle man dazu beitragen, Angebote zu entwickeln, die soziale Unterstützung nach Verlust durch Suizid verbessern und die Bedarfe von Betroffenen in den Mittelpunkt stellen.