Strobl flirtet mit schwarz-grüner Koalition auf Bundesebene

Strobl flirtet mit schwarz-grüner Koalition auf Bundesebene

Mehr als 60 Millionen Wahlberechtigte sind am Sonntag aufgerufen den 20. Deutschen Bundestag zu wählen. Und selten war eine Bundestagswahl so spannend wie in diesem Jahr. Bei den letzten Umfragen liegt die SPD vor der CDU und den Grünen. Aber noch habe viele ihre Wahlentscheidung nicht getroffen. Doch nicht nur die Frage nach dem Sieger der Wahl ist spannend, auch die Regierungsbildung wird das. Sollten die Umfragen stimmen, ist wohl nur ein Dreierbündnis möglich.

Für den baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl ist klar, wie das aussehen soll. Er macht sich für die sogenannte Jamaika-Koalition stark und verweist da besonders auf die gute Zusammenarbeit mit den Grünen im baden-württembergischen Landtag. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich durch die schwarzen „Flirtversuche“ aber noch nicht in die Karten schauen lassen, welches Bündnis er bevorzugen würde.