Streit um Kampfhundesteuer

Streit um Kampfhundesteuer

Immer wieder passiert es, dass Hunde Menschen verletzen. Oft handelt es sich dabei um sogenannte Kampfhunde – also Hunderassen, die aufgrund ihrer Eigenschaften als besonders gefährlich gelten. Die Gemeinde Erdmannhausen hat 2017 deshalb die Kampfhundesteuer eingeführt, die fünf Mal so hoch ist, wie die normale Hundesteuer. Damit soll die Zahl der Kampfhunde möglichst gering gehalten werden. Hundehalter sehen das kritisch – denn Hund ist nicht gleich Hund.