Straßenmusikfestival zieht auf die große Bühne

Straßenmusikfestival zieht auf die große Bühne

Seit neun Jahren gibt es das Straßenmusikfest in Herrenberg bereits. Künstler aus der Stadt und der Region treten dort normalerweise verteilt in der ganzen Innenstadt auf und präsentieren ihre Musik. Vergangenes Jahr musste es wegen Corona ausfallen, dieses Jahr ist einiges ganz anders als sonst. Die Organisatoren haben sich aber etwas einfallen lassen, wie sie regionalen Künstlern trotzdem eine Bühne geben können. Bei einem Nachwuchswettbewerb treten am Nachmittag junge Künstler aus der Region auf. Zwei von ihnen dürfen dann am Abend auch noch in der Hauptsession auftreten. Haupt-Acts sind Stefan Charisius und Büdi Siebert, deren Musikperformance von einem Dundu begleitet wird. Außerdem tritt der Stuttgarter Poetry-Slammer Nikita Gorbunov auf. Los geht es ab 16:30 Uhr mit dem Nachwuchswettbewerb, ab 20 Uhr startet die Hauptsession auf dem Herrenberger Marktplatz.