Stimmen zum Großbrand in Esslingen

Stimmen zum Großbrand in Esslingen

In der Nacht ist am Rande der Esslinger Altstadt ein Brand in einem denkmalgeschützten Haus ausgebrochen. Dabei wurden das Obergeschoss und das darüberliegende Dachgeschoss komplett zerstört. Die Stadt und die Polizei gehen von einem Schaden im hohen sechsstelligen Bereich aus. In dem Haus waren auch Flüchtlinge in einer Anschlussunterkunft untergebracht. Nach Angaben der Stadt haben 15 Männer dort gelebt, neun davon waren zum Zeitpunkt des Brandes auch anwesend. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Anwohner, Feuerwehr und Rettungsdienst schildern uns, wie sie den Großbrand erlebt haben und mit welchen Schwierigkeiten die Einsatzkräfte zu kämpfen hatten