Sternsingen ohne Sternsinger

Sternsingen ohne Sternsinger

Weil Hausbesuche während des Lockdowns nicht möglich sind, kommen die Sternsinger jetzt auf anderen Wegen, um ihren Segen zu spenden und Spenden zu sammeln. Während vielerorts die Online-Aktion von Sternsinger.de genutzt wird, verteilen in Weißenhorn ehrenamtliche Helfer kleine Sternsinger-Pakete, bestehend aus Flyer, Spendentüte und Segensaufkleber.

Für die vielen Mädchen und Jungen in den Sternsinger-Projekten weltweit sind die Spenden der Sternsingeraktion in diesem Jahr wichtiger denn je. Denn sie leiden ganz besonders unter den Folgen der Corona-Krise. In diesem Jahr werden unter anderem Kindereinrichtungen in der Ukraine unterstützt. Dort gehen viele Eltern zum Arbeiten ins Ausland, um ihren Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Die Familien sind oft für lange Zeit getrennt. Obwohl die Kinder verstehen, warum die Eltern im Ausland sind, vermissen sie sie sehr. Hilfe bekommen sie in den Kinderzentren der Caritas.