Staatsanwaltschaft zieht tausende Akten um

Staatsanwaltschaft zieht tausende Akten um

Ist eine Gerichtsverhandlung zu ende, dann kommen die Akten darüber in den Keller und werden so für die Nachwelt aufbewahrt – teilweise bis zu 30 Jahre lang. Da kommt einiges zusammen. Bei der Staatsanwaltschaft in Ulm füllen die Akten ganze vier Untergeschosse – und ziehen jetzt in ein neues Gebäude. Wir waren heute morgen beim Aktenumzug mit dabei.