SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt den wfv-Pokal

SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt den wfv-Pokal

England hat sein Wembleystadion – Deutschland das Berliner Olympiastadion und der württembergische Fußballverband das Gazistadion in Stuttgart. Hier findet seit 7 Jahren das Finale um den Verbandspokal statt und in den letzten 4 Jahren wurde das Stadion auf der Waldau zum Wohnzimmer des SSV Ulm 1846 Fußball. Es war wie schon im Vorjahr ein absolut verdienter und ungefährdeter 3:0 Erfolg der Ulmer – bei der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen den Ligakonkurrenten TSG Balingen. Durch den 11. Verbandspokalsieg zieht Ulm auch wieder in den DFB Pokal – die erste Runde wird Anfang August ausgespielt – dann hoffentlich auch wieder mit Zuschauern. Der Pokalsieg – ein schöner Abschluss für den Ulmer Kapitän Florian Krebs er beendet mit seinem siebten wfv-Pokaltitel im Sommer seine Karriere – bundesweit bekannt wurde er bereits in der Sportschau als Stimmenimitator