SRH Kliniken: Weitestgehende Betriebseinstellung in Pfullendorf und Bad Saulgau

Die SRH Kliniken im Landkreis Sigmaringen wollen aus drei Krankenhäusern nun eines machen. Der Weiterbetrieb der Standorte Pfullendorf und Bad Saulgau ist nicht finanzierbar und auch an Personal mangelt es seit Jahren. In Pfullendorf und Bad Saulgau soll zwar die ambulante Versorgung weiterhin bestehen bleiben, doch alle stationären Fälle werden künftig in Sigmaringen gebündelt. Nicht nur für die zwei betroffenen Gemeinden, sondern vor allem für das Krankenhauspersonal ist dieser Beschluss schwer annehmbar. Pfullendorfs Bürgermeister Thomas Kugler hofft nun, dass ein zweites Gutachten ein anderes Ergebnis liefert und die Standorte in Bad Saulgau und Pfullendorf weiter so bestehen bleiben können wie bisher. 

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick