SPD und FDP kündigen Antrag auf Entlassung von Minister Lucha an

SPD und FDP kündigen Antrag auf Entlassung von Minister Lucha an

Ein Brief von Sozialminister Manfred Lucha an den Bundesgesundheitsminister sorgte vor knapp zwei Wochen für Verwirrung. Darin wagte er einen Vorstoß zu einem Strategiewechsel raus aus der Pandemie hin zur Endemie. Mit der Landesregierung war das Schreiben nicht abgesprochen. Empörung über die Verwirrung gab es vor allem in den Fraktionen von FDP und SPD, die offen Luchas Rücktritt forderten.

Nun gegen die beiden Fraktionschefs Hans-Ulrich Rülke und Andreas Stoch einen Schritt weiter und wollen einen Antrag auf Entlassung des Ministers in den Landtag einbringen. Neben der Kommunikation führen FDP und SPD fachliche Fehler unter anderem beim Schutz von Pflegeheimen oder bei der Impfkampagne an.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann reagierte auf die Ankündigung des Antrags gelassen. Er sehe keinen Grund, seinen Minister zu entlassen.