Spatenstich in der Reuttierstraße

Spatenstich in der Reuttierstraße

In den kommenden zweieinhalb Jahren wird die Reuttierstraße in Neu-Ulm saniert. Heute fand der erste Spatenstich statt. Auch wenn es im Zuge der Bauarbeiten zu keiner Vollsperrung kommen soll, so müssen sich Verkehrsteilnehmer auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Der 600m lange Abschnitt zwischen Finninger Straße und Meininger Allee muss sowohl ober- als auch unterirdisch saniert werden. Die Kosten sollen sich auf beinahe 10 Millionen Euro belaufen.