Sozial Benachteiligte machen Kunst

Sozial Benachteiligte machen Kunst

Pablo Picasso hat mal gesagt „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“. Im Falle des Kunstcamps – oder hier Workcamp genannt – in Fleinheim entsteht der Staub aber eher durch die Kunst. Denn hier wird gehobelt, geschliffen und gehämmert. Im Prozess entstehen eindrucksvolle Werke, und eine starke Gemeinschaft. Das Angebot ist gezielt für sozial Benachteiligte Menschen aus dem Raum Stuttgart. Besonders Menschen die von Obdachlosigkeit bedroht oder betroffen sind nehmen hier Teil. Zwei Wochen lang können sich die Teilnehmer dann nur mit der Kunst beschäftigen. Dafür bekommen sie Materialien, Werkzeug und Fachlich Ausgebildete Unterstützung. Aber auch Verpflegung Mittlerweile findet der Workshop schon zum dritten mal statt.