Solidarität mit Ukraine – Spendenaktionen in der Region

Solidarität mit Ukraine – Spendenaktionen in der Region

Großer Menschenandrang ohne Struktur – das ist nichts für Marco Cusumano. Heute stellt er die Absperrungen aber nicht für sein Unternehmen in der Eventsicherheit auf, sondern für einen guten Zweck. Er sammelt hier im Neu-Ulmer Stadtteil Burlafingen Spenden für die Menschen in der Ukraine. Überbringen will er Sie selbst. Bis nach Krasnystaw in Polen. Von hier aus werden die Spenden an Geflüchtete vor Ort verteilt aber auch über die Grenze in die Ukraine gebracht. Bereits gestern hat es eine Spendenaktion am Münsterplatz in Ulm gegeben. Das Ziel dieser Spenden ist die Slowakisch-Ukrainische Grenze. Für die Fahrten wurden Busse organisiert. Diese sollen jedoch nicht nur die Hilfsgüter hin sondern auch Geflüchtete mit zurück bringen. Für diese Menschen sucht Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis aktuell Unterkünfte. Auch hier zeigen sich die Bewohner der Doppelstadt solidarisch. In den kommenden Tagen sind weitere Spendenaktionen in der Region geplant. Schon bald sollten dann die ersten Hilfsgüter bei den Betroffenen vor Ort ankommen.