So läuft Camping in Zeiten von Corona

So läuft Camping in Zeiten von Corona

Pünktlich zum Start der Pfingstferien haben vergangenes Wochenende die ersten Campingplätze der Region aufgemacht. Jetzt ziehen dank der sinkenden Infektionszahlen immer mehr nach. Regio TV-Reporterin Nicole Winkler war heute in Tübingen auf dem Campingplatz „Neckarcamping Tübingen“ und hat sich angeschaut, wie Campen in Zeiten von Corona abläuft.  

Gabriele Eberle betreibt den Tübinger Campingplatz seit über 30 Jahren. Die Umsetzung der sich ständig ändernden Vorschriften ist natürlich eine große Herausforderung. Mit ihrem Team hat sie sich aber gut mit der Situation arrangiert und freut sich über eine erste erfolgreiche Woche.

Auf dem Campingplatz muss nur in der Rezeption und bei den sanitären Anlagen Maske getragen werden. Ansonsten müssen sich Camper*inner bei ihrer Ankunft einen negativen Test, oder einen Nachweise über eine Genesung oder vollständige Impfung, vorlegen. Der Schnelltest kann auch vor Ort durchgeführt werden.

So erleben die Camper die ersten Tage auf dem Campingplatz: https://www.regio-tv.de/mediathek/video/so-erleben-camper-die-ersten-tage-auf-dem-campingplatz/