Sieg und Niederlage: TTF und TTC mit unterschiedlichen Ergebnissen

Sieg und Niederlage: TTF und TTC mit unterschiedlichen Ergebnissen

Nur noch wenige Spieltage verbleiben in der Tischtennis-Bundesliga. Für die Vereine aus der Region war es bisher eine erfolgreiche Saison. Auf der Zielgeraden warten allerdings noch einige Hürden auf den TTC Neu-Ulm und die TTF Liebherr Ochsenhausen im Kampf um die Top 4. Der TTC verliert am Wochenende gegen Tabellenersten Borussia Düsseldorf und hat jetzt bis zum nächsten Spiel etwas länger Pause. Erst am 19. Februar geht es weiter mit dem Schwaben-Derby gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen. Die  besiegen im Gegenzug am Freitag Tabellenersten Düsseldorf mir 3:2 und machen am Sonntag kurzen Prozess mit Gegner Grünwettersbach. Sowohl Simon Gauzy als auch zwei Mal Hugo Calderano beenden ihre Partie mit 3:0, einzig Kanak Jha verliert sein Spiel. Endstand 3:1. Für die TTF geht es bereits morgen weiter gegen den Tabellenletzten Bad Homburg. Nächste Woche zeigt sich dann ob Dimitrij Mazunov gegen seine alte Wirkungsstätte erfolgreich ist oder ob sein Nachfolger Fu Yong die TTF als Sieger vom Platz führt.