Showdown für SG BBM Bietigheim gegen Les Neptunes de Nantes

Showdown für SG BBM Bietigheim gegen Les Neptunes de Nantes

Das was die Frauen der SG BBM Bietighiem aktuell zeigen, grenzt an Perfektion. In dieser Saison haben die Mädels noch kein einziges Spiel verloren – noch nicht einmal ein Unentschieden war dabei. Den deutschen Meister Dortmund hat Bietigheim auch schon dreimal in dieser Spielzeit deutlich besiegt. Nach dem Motto: Sky is the Limit – soll jetzt auch Europa sportlich erobert werden.

Vier Erfolge in ebenso vier Spielen lautet die makellose Bilanz der Bietigheimerinnen in ihrer Gruppe B. Mit 8:0-Punkten fehlt dem Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen lediglich ein Zähler aus zwei Spielen, um den Einzug ins Viertelfinale perfekt zu machen. Im gesamten Wettbewerb ist die SG BBM das treffsicherste Team und erzielte die meisten Tore aller Clubs. Bietigheim ist gut beraten, den Sack vor heimischem Publikum an diesem Wochenende zuzumachen, um ein mögliches Do-or-Die Spiel bei Minaur Baia Mara, Rumänien, am folgenden Wochenende zu vermeiden.

Das knappste Resultat gab es für Snelder & Co. auswärts beim Titelverteidiger Les Neptunes de Nantes 27:25-Auftakterfolg, dem Gegner am kommenden Samstag. Die Französinnen stehen in der Tabelle mit vier Zählern punktgleich mit Minaur Baia Mare auf dem zweiten Rang. Somit steht Nantes am Wochenende mit dem Rücken zur Wand und ist zum Siegen verdammt, um die Chancen auf das Viertelfinale aufrecht zu erhalten.

Während die SG BBM in der Bundesliga am Mittwochabend den SV Union Halle-Neustadt mit 36:20 nach Hause schickte, setzte sich Nantes ebenso deutlich mit 37:25 gegen Besancon durch, welche ebenfalls im Europapokal in der Gruppe A am den Start sind. Beide Teams präsentierten sich in Topform, so dass sich die Zuschauer in der MHPArena auf ein spannendes sowie attraktives Spiel freuen dürfen.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Ein Endspiel um den Gruppensieg vor eigenem Publikum gegen eine sehr gute Mannschaft ist genau das, was die internationalen Spiele ausmacht. Das Hinspiel war offen bis zum Abpfiff und verspricht damit einen Leckerbissen für uns und alle Zuschauer in der Arena. Nantes hat eine sehr gut besetzte Mannschaft und verfügt über unterschiedliche taktische Konzepte. Wir freuen uns auf ein schweres Spiel und hoffen, dass alle Rückkehrerinnen mithelfen können, den Titelverteidiger in der MHP-Arena zu schlagen.“

Anwurf in der Ludwigsburger MHPArena ist am Samstag, 12. Februar, um 16 Uhr.

Es gelten die 2G-Bedingungen. Resttickets sind noch an der Tageskasse erhältlich.