Sexueller Missbrauch – Kinder müssen besser geschützt werden

Sexueller Missbrauch – Kinder müssen besser geschützt werden

2020 erfasste die Polizei in Deutschland knapp 17.000 Fälle von sexueller Gewalt an Kindern. Das könnte allerdings nur ein kleiner Ausschnitt der tatsächlich missbrauchten Kinder sein, denn die Dunkelziffer soll weitaus höher liegen. Josefine Barbaric aus Salach in Kreis Göppingen setzt sich als Sozialpädagogin und Lehrkraft für Gewaltprävention gegen sexualisierte Gewalt an Kindern ein. Nicht zuletzt, weil sie selbst als Kind und Jugendliche regelmäßigen Missbrauch erfahren hat, was die heute 46-Jährige anderen Kindern ersparen will. Josefine Barbaric hat bereits mehrere Aufklärungsbücher und Fachartikel zum Thema geschrieben und den Verein „Nein lass das!“ gegründet. Im Stadtgespräch Stuttgart berichtet sie über die schrecklichen Erlebnisse in ihrer Kindheit und was sich ändern muss, damit Kinder in Deutschland besser vor sexuellen Übergriffen geschützt sind.

Sie machen sich Sorgen um ein Kind oder sind gar selbst von sexuellem Missbrauch betroffen?

  • Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800 2255530
  • www.nina-info.de
  • BERTA-Telefon: 0800 3050750
  • Nummer gegen Kummer: 116 111