Schwimmunterricht: Fasanenhofschule erhält DLRG-Schulsiegel

Schwimmunterricht: Fasanenhofschule erhält DLRG-Schulsiegel

Die DLRG zeichnet die Fasanenhofschule in Stuttgart für ihren vorbildlichen Schwimmunterricht aus. Ursula Jung, Vizepräsidentin des DLRG-Landesverband Baden-Württemberg, hat heute Rektorin Corinna Emeling das „DLRG-Schulsiegel“ überreicht. Das Siegel verleiht die DLRG dieses Jahr zum ersten Mal. Sie möchte damit bundesweit Schulen motivieren, ihren Schwimmunterricht auszubauen. 99 Schulen aus ganz Deutschland haben sich für diese Auszeichnung beworben, 59 von ihnen erhalten das Siegel.  Die DLRG möchte auch im kommenden Jahr damit weitermachen.

Ein Grund dafür ist, dass immer weniger Kinder schwimmen können. Während 2004 die Zahl der Kinder, die zum Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen konnten, laut Umfragen bei 33 Prozent lag, waren es 2017 knapp 60 Prozent.

Kultusministerin Susanne Eisenmann, die bei der Übergabe in Stuttgart dabei war, unterstützt das Projekt der DLRG und wünscht sich, dass bald viele Schulen diese Auszeichnung tragen.