Schwaben-Derby: TTF Ochsenhausen gegen TTC Neu-Ulm

Schwaben-Derby: TTF Ochsenhausen gegen TTC Neu-Ulm

Die Spiele zwischen den TTF Ochsenhausen und dem TTC Neu-Ulm kann man zurecht ein Lokalderby nennen. Das Hinspiel konnte Ochsenhausen auswärts mit 1:3 für sich entscheiden. Die Rückrunde des lokalen Duells fand am vergangenen Freitag statt – und endete unerwartet deutlich. 3:0 lautet der Endstand für die Tischtennisfreunde aus Ochsenhausen. Matchwinner ist der 18-jährige Samuel Kulczycki. Er besiegt den erfahrenen Emmanuel Lebesson vom TCC Neu-Ulm und sichert damit den Playoff-Einzug für Ochsenhausen. Trainer Fu Yong ist froh über den Sieg seiner Mannschaft. Gerade mal 83 Minuten dauert es bis zum 3:0-Erfolg der Ochsenhausener. Hugo Calderano gewinnt sein Spiel gegen Tiago Apolonia mit 3:1 und auch Simon Gauzy macht durch sein 3:0 kurzen Prozess mit Nachwuchstalent Vladimir Sidorenko vom TTC Neu-Ulm. Weniger glücklich mit der Leistung seiner Mannschaft ist Neu-Ulms Trainer Dimitrji Masunov. Durch die Niederlage ist der Einzug in die Playoffs weiter in die Ferne gerückt, jetzt braucht die Mannschaft in den letzten 3 Spielen der Saison ausschließlich positive Ergebnisse.